Paten gesucht

Aktuell suchen wir Paten für Dipesh und Navaraj:

 

 

 

 

 

Der elfjährige Dipesh besucht die 6. Klasse der Shree Krishna Higher Secondary School in Kharipati. Seine schulischen Leistungen sind gut, besonders mag er den Matheunterricht.

Ursprünglich stammt Dipeshs Familie aus Nuwakot. Um den Kindern eine bessere Ausbildung zu ermöglichen, sind sie umgezogen. Die Mutter versorgt die gesamte Familie mit ihrem kleinen Einkommen aus Tagelöhnerarbeit. Der Vater ist Alkoholiker und erschwert den Familienalltag damit noch zusätzlich.

Der monatliche Patenschaftsbeitrag für Dipesh beträgt 15,- €.

 

 

 


 

 

 

Navaraj wurde im April in die 4. Klasse versetzt. Bisher hat der Zehnjährige gute Ergebnisse erzielt. Ganz besonders mag er den Englisch-Unterricht. In seiner Freizeit spielt er gerne Fußball.

Seine Eltern nehmen als Tagelöhner Arbeiten in den Ziegelfabriken oder auf den umliegenden Feldern an, um die Familie zu ernähren. Eigenes Land besitzen sie nicht. Deshalb sind sie für alle Anschaffungen auf den geringen Lohn angewiesen.

Sie möchten ihren Kindern trotz der schwierigen Situation eine gute Ausbildung ermöglichen. Alle drei Geschwister besuchen die Shree Krishna Higher Secondary School in Kharipati.

Der monatliche Patenschaftsbeitrag für Navaraj beträgt 15,- €.

 

 

Falls Sie eine Patenschaft übernehmen möchten oder Fragen haben, schreiben Sie uns gerne eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Auswahl der Patenkinder

Die Saraswoti Kinderhilfe e.V. setzt es sich zum Ziel, mit ihrer Hilfe möglichst viele Menschen einer Gemeinde zu erreichen. Aus diesem Grund ist die Verbesserung der Lernbedingungen an der gesamten Schule ein Schwerpunkt unserer Arbeit.

Zusätzlich möchte die Saraswoti Kinderhilfe e.V. auch einzelne Kinder direkt unterstützen, indem sie ihnen den Schulbesuch ermöglicht. Diese Kinder sind zum Teil Waisen oder Halbwaisen oder stammen aus besonders bedürftigen Familien, die die Kosten für Schulmaterial und Gebühren nur sehr schwer aufbringen können. In Einzelfällen besteht die Gefahr, dass der Schulbesuch ohne Unterstützung vorzeitig abgebrochen werden müsste.

In enger Zusammenarbeit zwischen den Lehrern, dem Schulkomitee und unserer nepalesischen Partnerorganisation werden die Kinder nach dieser Vorgabe ausgewählt und in das Patenschaftsprogramm aufgenommen. Deren Familien werden informiert und über die Bedeutung der Patenschaft aufgeklärt. Die Saraswoti Kinderhilfe e.V. übernimmt für die Patenkinder alle Gebühren und kümmert sich um die Ausstattung mit Schuluniformen und Schulmaterial. Der regelmäßige Schulbesuch wird kontrolliert und die Eltern von dessen Wichtigkeit überzeugt.