Patenbeiträge

Höhe des Beitrages

Eine Patenschaft bei der Saraswoti Kinderhilfe e.V. kostet 15 Euro bzw. 21 Euro im Monat. Für Patenkinder in den Klassen 1 bis 10 fällt ein monatlicher Beitrag von 15 Euro an. Für die 11. und 12. Klasse erhöhen sich die fälligen Schul- und Prüfungsgebühren. Daher erhöhen sich die Beiträge für die älteren Schüler auf 21 Euro.

Sie können den Betrag monatlich oder jährlich überweisen. Es bietet sich an, einen Dauerauftrag einzurichten oder eine Einzugsermächtigung zu erteilen, damit keine Zahlung übersehen wird.

Verwendung der Gelder

Mit diesem Geld wird  der Schulbesuch für ein bedürftiges Kind - Ihr Patenkind - gesichert. Die Saraswoti Kinderhilfe e.V. versorgt das Kind mit allem Nötigen, was es für den Schulbesuch braucht. Dazu gehört vor allem die Schuluniform mit Zubehör wie Gürtel, Krawatte, Schuhe und Socken. Aber auch Schulmaterial wie Schultasche, Bücher, Hefte, Stifte und Kopien zählen dazu, sowie die Prüfungsgebühr.

Ein anderer Teil des Beitrages wird dazu verwendet, die Lern- und Lebensbedingungen an der Shree Radhakrishna Lower Secondary School zu verbessern. So wurde ein Lehrer eingestellt, durch den zusätzlicher Mathematikunterricht angeboten werden kann. An der Shree Krishna Higher Secondary School ist die Ausstattung bereits sehr gut. Dort müssen kaum Verbesserungen ermöglicht werden. Die Patenkinder an dieser Schule erhalten aber speziellen Förderunterricht als Vorbereitung auf die Prüfungen am Ende der 10. Klasse.

Auch die Portokosten, um Patenkinderbriefe an Sie weiterzuleiten und Sie über das Projekt zu informieren, sind in den Beiträgen enthalten. Schließlich wird ein geringer Teil auch dazu verwendet, Rücklagen zu bilden. Diese werden z.B. benötigt, um die Zeit bei Wegfall einer Patenschaft bis zur Neuvermittlung zu überbrücken, so dass kein Kind die Schule wieder verlassen muss.

Alle Mitarbeiter der Saraswoti Kinderhilfe e.V. sind ehrenamtlich tätig. Lediglich zwei unserer Partner vor Ort erhalten eine geringe monatliche Aufwandsentschädigung. Dadurch können die Verwaltungskosten auf ein Minimum beschränkt werden. Die Kosten für z.B. Porto oder Überweisungsgebühren werden durch die Mitgliedsbeiträge abgedeckt.
Somit fließen nahezu 100 % Ihrer Patenbeiträge in das Projekt.

Steuerliche Absetzbarkeit

Die Gemeinnützigkeit der Saraswoti Kinderhilfe e.V. wurde vom Finanzamt am 02.08.2007 anerkannt und am 21.07.2014 erneut bestätigt. Somit können Spenden und Patenbeiträge steuerlich abgesetzt werden Steuerbescheinigungen über die Patenschaftsbeiträge, Sonderspenden von Paten und Spenden von mehr als 50 Euro werden nach Jahresende unaufgefordert zugesandt. Für kleinere Spenden können Spendenbescheinigungen angefordert werden.